Der Einstieg in die Modellfliegerei

Die Modellfliegerei ist ein interessantes Hobby, da8 man von der Jugend bis ins hohe Alter ausüben kann. Bei der Entscheidung mit diesem Hobby zu beginnen, gibt es ein paar Dinge, die man beachten sollte.

Wie lernt man das Fliegen ?

Die Idee, einfach im Modellbauladen ein Modell zu kaufen und auf der nächsten Wiese loszulegen, führt in den meisten Fällen nur zu Mißerfolgen. Sinnvoller ist es, in einem Verein das Fliegen zu erlernen. Im FSMC Sande gibt es mehrere Mitglieder, die Neueinsteigern das Fliegen vermitteln. Die Frage, ob man auf dem eigenen Flugzeug, oder einer vereinseigenen Maschine geschult wird, muß im Einzelfall entschieden werden. Der FSMC Sande verfügt derzeit über Schulflugzeuge der Typen

 Was kostet das Modellfliegen ?

r den Einsteiger ist es schwer abzuschätzen, was der Einstieg in dieses faszinierende Hobby kostet. Vor weg sei gesagt, daß das Modellfliegen kein billiges Vergnügen ist, aber es soll ja auch Leute geben, die täglich mehr als 10,-DM für das Rauchen ausgeben, das sind im Monat schlappe 300,-DM und liegt damit deutlich  über der Fliegerei. Die nachfolgenden Preise reflektieren den Stand Sommer 1999. Es handelt sich um typische Preispakete, d.h. einzelne Komponenten kö nnen teurer, andere dafür billiger sein. Die Aufstellungen sollen nur dazu dienen einen groben Überblick zu geben.

. Ausbildung

Die Ausbildung an sich ist kostenlos. In der Regel fallen nur die Kosten für den Kraftstoff an, die vom Flugschüler zu tragen sind. (ca. 4,20/ Liter - reicht für ca. 1 Flugstunde)

. Verein oder nicht Verein ??

Prinzipiell braucht man zum Modellfliegen nicht Mitglied in einem Verein zu sein. Es ist aber dringend anzuraten. Im Verein findet man immer Rat und Tat bei Problemen, und ein für den Modellflug zugelassenes Gelände. Es ist nicht ratsam auf irgendeiner Wiese oder einem Sportplatz einfach seinen Flieger in die Luft bringen (obwohl dies durch den Gesetzgeber nicht grundsätzlich verboten ist)!!!

Bei uns im FSC Sande entstehen fhr Jugendliche folgende Kosten.

einmalige Aufnahmegebühr :   10,00 DM

monatlicher Beitrag:    5,00 DM

. Mitgliedschaft im Deutschen Modellflieger Verband (DMFV)

Wer ein Modellflugzeug betreiben will, ist verpflichtet eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Der einfachste Weg hierfür ist die Mitgliedschaft im DMFV. Die Mitglieder des FSMC Sande sind per Beschluß dazu verpflichtet sich ßber den DMFV zu versichern. Für Jugendliche sind die Kosten:

einmalige Aufnahmegebhhr :   2,50 DM

Jahresbeitrag:     30,00 DM

Hierin ist eine Haftpflichtversicherung eingeschlossen, Die in ihrer Gültigkeit auf das Vereinsgelände und den Vereinsrahmen beschr@ nkt ist. Eine Zusatzversicherung, die weltweit gilt, kann abgeschlossen werden.

Jahresbeitrag:     20,00 bis 40,00 DM

Näheres hierzu kann man bei beim Jugendleiter erfragen.

Während der Ausbildung ist der Schüler im Lehrer-Schüler Betrieb bis zu sechs Monaten, beginnend mit dem ersten Einweisungsflug, über den Fluglehrer mitversichert.

. Die erste Fernsteuerung

Im FSC Sande wird derzeit auf Anlagen der Firma Graupner, Simprop und Multiplex geschult, daher soll je eine Einsteigeranlage zweier dieser Firmen vorgestellt werden. Zuvor sei darauf hingewiesen, daßr die Modellfliegerei nur Anlagen im 35 Mhz Band genutzt werden sollten. Es gibt zwar auch im 40 MHZ-Band vier Kanäle, die für die Steuerung von Modellflugzeugen zugelassen sind. Diese sind jedoch nicht zu empfehlen, da Sie auch fhr den Betrieb von Schiffen und Autos zugelassen sind. Betreiber dieser Anlagen können solche Geräte wann und wo immer sie Lust dazu haben betreiben. Anlagen im 27 Mhz-Band sind absolut verboten !!!

Wenn Sie also eine Fernsteuerung für die Modellfliegerei kaufen, lassen Sie sich vom Verkäufer keine 40 Mhz Anlage aufschwatzen, was verschiedene immer wieder gern tun (vielleicht um das Anschlußgeschäft zu sichern?)!!!

Die Nutzung einer 35 Mhz Anlage ist gebührenpflichtig (75,-DM fhr 10 Jahre).

.. Multiplex  EUROPA SPRINT

Die Anlage kostet ca. 270,- DM. Dafür erhält man:

- Sender
- Empfänger

- 1 Servo
- Quarzpaar
- Schalterkabel mit Ladebuchse
- Empfängerbatteriebox

In der Grundausstattung können 4 Servos gesteuert werden, in der maximalen Ausbaustufe 7. Die Anlage ist ohne Zusätze fhr den Lehrer-Schüler-Betrieb einsetzbar. Für den Betrieb werden zusätzlich 10 Mignon NC-Zellen benötigt, die mit ca 30,-DM zu Buche schlagen.

.. Graupner FM 414

Die Anlage kostet ca. 270,- DM. Dafhr erhält man:

- Sender
- Empfänger

- 1 Servo
- Quarzpaar

- In der Grundausstattung können 4 Servos gesteuert werden, in der maximalen Ausbaustufe 7. Für den Lehrer-Schüler-Betrieb wird ein Zusatzmodul für ca. 90,-DM benötigt. Zur Stromversorgung sind 12 Mignon NC-Zellen nötig, die mit ca 36,-DM zu Buche schlagen.

. Das erste Modell

Die Modellbauindustrie bietet heute eine Vielzahl von sogenannten "Einstiegsmodellen" an, leider dienen einige nur dazu, die Kassen der Händler zu füllen, da sie den Neuling oft überfordern.

Am Anfang steht die Entscheidung soll es ein Segler, ein Motorsegler oder Motorflugzeug sein. Reine Segler scheinen fhr den Anfänger weniger geeignet, da sie sehr vom Wind abhängig sind, und demzufolge bei den hier vorherrschenden Wetterverhältnisse oft nur kurze Flugzeiten ermöglichen.

Um einen Überblick über die zu erwartenden Kosten zu geben, sollen nach der Vorstellung zweier Einsteigerfernsteuerungen je ein Elektrosegler und ein Motorflugzeug vorgestellt werden

.. Elektrosegler - Simprop SE 200

Es handelt sich um ein Fast-Fertig-Modell, d.h. der Arbeitsaufwand für die Montage beschränkt sich auf wenige Stunden.

 

Artikel

Anbieter

Einzelpreis

Stückzahl

Summe

SE 200

Simprop

DM 280,00

1

DM 280,00

Drehzahlsteller

 

DM 70,00

1

DM 70,00

Antriebsakku

 

DM 60,00

1

DM 60,00

Servos

 

DM 25,00

2

DM 50,00

Ladegerät

 

DM 150,00

1

DM 150,00

Gesamtsumme

 

 

 

DM 610,00


Beim Betrieb des Modells entstehen keine weiteren Kosten z.B. für Treibstoff. Zum Nachladen des Antriebsakkus ist man auf eine Autobatterie oder entsprechendes Netzgerät angewiesen.

.. GRAUPNER Trainer 400

 

Artikel

Anbieter

Einzelpreis

Stückzahl

Summe

Trainer 400 mit Motor
und D
ämpfer

Graupner

DM 333,00

1

DM 333,00

Starrluftschraube

 

DM 10,00

1

DM 10,00

Servos

 

DM 25,00

4

DM 100,00

Ladegerät

 

DM 50,00

1

DM 50,00

Gesamtsumme

 

 

 

DM 493,00


Beim Betrieb des Modells entstehen weitere Kosten für Treibstoff  (ca.5,-DM pro Liter).

. Sonstige Kosten

Bis hierher wurden die Minimalkosten aufgezeigt. Dinge wie

- Werkzeug
- zusätzliche Akkus

- Elektrostarter
- Computer Fernsteueranlage anstatt Einsteigermodell
- Material fhr Reparaturen
sind nicht enthalten. Es bleibt also ein weites Betätigungsfeld fhr Omas, Opas, Tanten, Onkel, den Weihnachtsmann ...

 Herzlichen Glückwunsch !!

Wenn Sie nach all den Beträgen bis hierhin durchgehalten haben, kann man schon fast davon ausgehen, daß Sie vom Modellflugvirus infiziert sind. Sollten Sie noch Zweifel an der Finanzierbarkeit dieses Hobbys haben, hier noch einige Gedanken.


Bisher haben wir nur über den Kauf von fabrikneuen Komponenten gesprochen. Man kann möglicherweise Geld sparen, indem man den Gebrauchtmarkt nutzt. In Vereinen werden hin und wieder gebrauchte Anlagen, Flugzeuge und Motoren angeboten. Auch sollte man nicht vergessen, daß die Einstiegskosten nicht unbedingt auf einmal anfallen, sondern über mehrere Monate verteilt werden können. Doch jetzt ...

Holm- und Rippenbruch

oder für (noch) Nichtflieger

Viel Spaß

Aktuelles Angebot der Firma
Modellbau
Krüger

Graupner Trainer 400 inklusive Motor und Schalldämpfer nur 333,- DM

 
  Wir bedanken uns bei unserem Sponsor  
  Modellbau Krüger  
 

Am Ostkamp 25

 
 

26215 Oldenburg-Metjendorf

 
 

0441-63808

 

für die Stiftung der Pokale für die Ferienpaßaktion mit der Gemeinde Sande am 18.07.1999